Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1996 - 

Applikationen mit Browsern ausführen

Oracle und Powersoft setzen bei der Entwicklung auf die Internet-Karte

Während sich das neue Powersoft-Toolkit für die reine Anwendungsentwicklung eignet, positioniert Oracle den "De- veloper/2000 for the Web" eher als Migrations-Tool, mit dem sich vorhandene Developer/2000-Applikationen auf das Internet beziehungsweise Intranets portieren und erweitern lassen. Erst kürzlich hatte der Datenbankspezialist mit der Auslieferung eines Browser-Interface für den Developer/2000 begonnen, der den Zugriff auf bestehende Web-Anwendungen ermöglicht. Das nun vorgestellte Werkzeug generiert aus den auf Oracles Datenbanktechnik basierenden Anwendungen Java-Applets, die auf einem Applikations-Server liegen und vom Client aus über den Browser erreichbar sind. Unterstützt wird auch die Network Computing Architecture (NCA), Oracles Software-Architektur für den NC. Verfügbarkeit und Preise der Web-basierten Entwicklungsumgebung stehen derzeit noch nicht fest.

Powerbuilder um Web-Funktionen ergänzt

Bei Powersofts "Internet Developer Toolkit for Powerbuilder 5.0" handelt es sich um ein Add-on, das die vorhandenen Werkzeuge des Entwicklungspakets um Web-Funktionen ergänzt. Hinzugekommen ist ein "Web PB HTML Wizard", der den Entwickler beim Aufbau von HTML-Seiten unterstützt. Der Assistent erweitert das verfügbare, unter Solaris und Windows laufende "Web PB", mit dem sich die in Powerbuilder 5.0 geschriebenen Applikations-Server an das Web anbinden lassen.

Als weitere Komponenten stehen jetzt HTML-Klassen-bibliotheken zur Verfügung sowie eine Kopie des "Web-site Personal Server" von O'Reilly. Mit den neuen Utilities sollen sich auch Powerbuilder-Anwendungen im Browser ausführen lassen. Das Toolkit ist ab sofort für rund 100 Dollar verfügbar.