Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1994

Oracles Parallel Server bald verfuegbar 12- und 16-Wege-Server von Data General auf der CeBIT '94

MUENCHEN (CW) - Auf der CeBIT stellte die Data General Corp. (DG), Spezialist fuer symmetrische Multiprozessor-Rechner (SMP), Systeme mit zwoelf und sechzehn Prozessoren vor.

Ausgeliefert wird zudem ab sofort ein Tischrechner aus der Aviion- Serie, das als Einstiegsmodell gedachte "AV4500"-System mit einem 88110-RISC-Prozessor von Motorola. Der Server soll ab 10 000 Dollar zu haben sein.

Die Mehrwege-Maschinen werden voraussichtlich ab dem Fruehsommer 1994 verfuegbar sein. Zu diesem Zeitpunkt sollen auch viel mehr europaeische Distributoren und Software-Unternehmen als bisher die Praesenz von DG auf dem alten Kontinent foerdern. Aufgabe dieser Partner wird unter anderem sein zu zeigen, wie Anwender Oracles Parallel Server einsetzen koennen, um Aviion-Rechner zu sogenannten Clustern zu verbinden.

Die Software ist momentan noch im Betastadium, soll aber im Lauf der naechsten Monate auf den Markt kommen. DG liess ferner verlauten, man sei nach wie vor daran interessiert, das Unix- Derivat "DG/UX" auf andere als die eigene Hardwarebasis zu uebertragen.

Vor allem die Power-PC-Architektur, die federfuehrend von IBM und Motorola entwickelt wurde, hat es den Leuten aus Westboro, Massachusetts, angetan. Brancheninsider glauben zu wissen, dass in letzter Zeit einige Big-Blue-Offizielle in der DG-Zentrale mit Erfolg fuer ihren RISC-Prozessor die Werbetrommel ruehrten. Allerdings seien auch andere Hardware-Anbieter durchaus noch nicht aus dem Rennen.