Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1976 - 

CeBIT 76: Nixdorf Computer AG

Organisatorischer Mindesteinstieg bei 3000 Mark Monatsmiete

HANNOVER - "Hannover wird die bei weitem beste Messe, die wir je hatten" - Heinz Nixdorf war (für sein Unternehmen) davon bereits am ersten Messetag überzeugt. Anläßlich der Bilanz-Pressekonferenz - fast schon traditionell am Messe-Eröffnungstag - wagte er die Prognose, daß der Auftragsbestand per 31.12.76 um rund 100 Millionen Mark höher liegen wird als zum Jahresbeginn (399,5 Mio.).

Als Neuheiten stellte Nixdorf Computer AG in Hannover ein weiteres Modell der Serie 88 unter der Bezeichnung 8870/1 COMET vor, ferner das Textverarbeitungssystem 8815.

Unbegrenztes Potential

Wie Vorstandsmitglied Klaus Luft ausführte, liege der Markt für Nixdorf-Computer bei Klein- und Mittelbetrieben mit 10 bis 100 Beschäftigten. Immerhin rund 50 Prozent aller Anlagen aus Paderborner Produktion stünden bei dieser Anwendergruppe: "Vom Potential her gibt es keine Grenze für unser Wachstum."

Das neue, nunmehr kleinste Modell der 8870 - ab einer Monatsmiete von 3000 Mark zu haben - ist ein für diese Anwendergruppe konzipierter Kleincomputer, der "alle Möglichkeiten bereitstellt, ein Unternehmen rund zu organisieren" (Luft).

Die 8870/1 wird zusammen mit dem Anwendungspaket COMET angeboten, das Finanzbuchhaltung einschließlich Kostenrechnung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Auftragsbearbeitung und Fakturierung, Lagerwirtschaft, Statistiken und Führungsdaten enthält.

Viel Feind - viel Ehr'

Die Programm-Moduln können sowohl in toto als auch einzeln verwendet werden. COMET ist horizontal strukturiert und deshalb branchenneutral.

Kernstück des 8870-Einstiegsmodells ist die Zentraleinheit mit Hauptspeichergrößen von 48 bis 64 K Bytes (Zykluszeit 960 Nanosekunden). Zur Grundausstattung gehört ein Disk-Driver mit einer Fest- und einer Wechselplatte (je 5 Mio. Bytes). Ein bis zwei Bildschirm-Arbeitsplätze (1998-Zeichen-Monitor) sowie ein 150-Zeichen-Nadeldrucker komplettieren die Hardware.

Programmiersprache für die Neuankündigung ist Business Basic. Mitbewerbersysteme sind nach Nixdorf-Angaben: IBM/32 und /3, Honeywell Bull 61/40, NCR 8200 und Burroughs B 730. de