Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.07.1982 - 

18 Prozent mehr Aussteller, 15 Prozent mehr Ausstellungsfläche

Orgatechnik: Ein Platz für Bürofachhändler

KÖLN (de) - An die 20 Prozent mehr Aussteller und 15 Prozent mehr Ausstellungsfläche als bei der 1980er Veranstaltung werden für die "Orgatechnik Köln 1982" gemeldet. 1300 Firmen, darunter 400 aus dem Ausland, wollen vom 26. bis 31. Oktober ihre Produkte fürs Büro zeigen.

Die mit der Kölner Büromesse verbundene Zielsetzung erläuterte Wolfhorst Wehr, Geschäftsführer des Verbandes der Büromöbelindustrier, auf einer Pressekonferenz: "Die Orgatechnik ist ein Platz, auf dem sich der Bürofachhandel orientieren kann." Man habe, betonte Erich Pino von Friedenthal, Vorstandsmitglied des Verbandes für Textverarbeitung (VTV), das Segment des Angebotes gegenüber der Hannover-Messe verringert: "CeBIT hat Verwirrung hinterlassen bei Klein- und Mittelbetrieben."

Messegeschäftsführer Hans Wilke sieht die Orgatechnik Köln dagegen weder in Konkurrenz zum CeBIT noch zur SYSTEMS in München: "Durch die einzige umfassende Fachveranstaltung in Europa werden alle Bereiche des Büro- und Informatikmarktes komplett abgedeckt."

Das Messeangebot wird durch ein erweitertes Programm an anwendungsorientierten Rahmenveranstaltungen ergänzt. Während der Orgatechnik finden die sechste Datenschutzfachtagung "DAFTA", der Fachkongreß "Telecom '82" und der erste Anwenderkongreß des Benutzerverbandes adi statt. Geplant sind ferner das "Internationale Symposium für die Kreditwirtschaft", ein Seminar für Bürowirtschaft, sowie das Forum "Bürowirtschaft und Öffentliche Verwaltung. Auch an die Arbeitsmediziner haben die Kölner gedacht. Es wird ein Symposium "Bürogestaltung und Gesundheit" geben, das die Probleme der Büroraumgestaltung, der Arbeitsphysiologie und der Arbeitspsychologie zur Diskussion stellen soll.