Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1984 - 

Zeit- und Kostenerfassung in einem Gerät:

Ormig vormerktet BDR serienmäßig

HANNOVER (CW) - Auf der diesjährigen Hannover-Messe stellte Ormig den weiterentwickelten Betriebs-Daten-Rechner (BDR) vor, Das Produkt wird jetzt serienmäßig vermarktet, Zielgruppe sind Fertigungsunternehmen, aber auch konventionelle Handwerksbetriebe.

Die gewünschten Informationen werden auf einer speziellen Art von Karteikarten, den "Barcards" festgehalten. Der BDR registriert Herstellerangaben zufolge auftrags- oder projektbezogene Zeitaufwendungen. Er führt, so ein Sprecher von Ormig, erforderliche Rechenoperationen zur Ermittlung der Fertigungskosten unter Berücksichtigung individuell eingespeicherter Daten selbständig durch und druckt sie lesbar in Klarschrift und maschinenlesbar in Barcode aus.

Somit lasse sich schnell feststellen, welche Mitarbeiter an welchen Arbeitsplätzen an einem bestimmten Auftrag gearbeitet haben und was diese Tätigkeit gekostet hat. Der Anwender könne feststellen, wieviel Zeit und Herstellkosten insgesamt angelaufen sind. Ebenso lasse sich die reine Anwesenheitszeit des Personals als Grundlage zur Lohn- und Gehaltsabrechnung ermitteln.