Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1992 - 

Bill-Gates-Company zögert noch

OS/2-Benutzer warten auf die Programme von Microsoft

SAN MATEO (IDG) - In Amerika mokieren sich OS/2-Anwender, daß Microsoft-Programme nicht als spezielle OS/2-Versionen erhältlich sind. Manche DV-Manager lehnen den Kauf von OS/2 ab, solange dieser Mangel nicht behoben ist.

Der Erfolg oder Mißerfolg von OS/2 ist sicher auch davon abhängig, wie viele Programme für dieses Betriebssystem angeboten werden. Nur Software, die speziell dafür entwickelt wurde kooperiert sinnvoll mit dem 32-Bit-Betriebssystem. DOS und Windows- Programme laufen zwar in den entsprechenden Fenstern problemlos ab, sie nutzen aber nicht die besonderen Fähigkeiten von OS/2. Bis jetzt bietet nur die Lotus Development Corp. viele ihrer Produkte in einer Version für OS/2.

In den letzten Monaten hat sich aber OS/2 in Amerika so gut verkauft, daß aus der Gerüchteküche wiederholt die Meldung serviert wurde, Microsoft würde die Rivalität zu IBM vergessen und Programme auch in einer OS/2-Version anbieten. Microsoft dementiert diese Gerüchte regelmäßig und hat sich auch in der Vergangenheit nicht allzu kooperativ gezeigt: Die Tester der ersten Beta-Version des C + + Compilers von Microsoft waren mit dessen Schnittstelle zu OS/2 zufrieden. Diese Schnittstelle wurde in einer späteren Beta-Version ohne Begründung entfernt und wird heute nur auf Anfrage mit dem Compiler ausgeliefert.