Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.05.1988 - 

Hersteller haben Probleme mit parallelen Ports:

OS/2 läuft nicht auf Third-Party-Platinen

ATLANTA (IDG) - Third-Party-Hersteller haben Probleme, das Betriebssystem OS/2 auf ihren Mikrokanal-Platinen mit parallelen Ports laufen zu lassen. Nach Aussagen der Unternehmen unterstützt OS/2 die damit ausgestatteten Multifunktions-Boards nicht hundertprozentig. Diese Schwierigkeiten hätten alle Hersteller, solange keine Lösung gefunden sei.

"Unsere Platinen laufen problemlos unter MS-DOS, aber unter OS/2 liefern die parallelen Ports nur Schrott", meinte ein Sprecher des US-Unternehmens Quadram. Ähnliche

Töne auch aus dem Hause Advanced Transducer Devices (ADT): Dort - so ein Vertreter - fehle die entsprechende Dokumentation von IBM. Die gesamte Technik müsse auf den Kopf gestellt werden, um das Problem zu umgehen. ADT bietet ihr "Zuckerboard" für PS/2-Systeme zwar weiterhin an, vorläufig jedoch nur für MS-DOS-Betrieb. Die verkauften Platinen werden von dem Unternehmen kostenlos aufgerüstet, sobald auch OS/2 einwandfrei läuft. Dasselbe gilt für das "Quadboard" von Quadram. Dort müssen alle Chips ausgetauscht werden.