Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.02.1990 - 

IBM und Microsoft wollen deutsche Szene beleben

OS/2-User-Group in der Bundesrepublik gegründet

MECHERNICH-KOMMERN (CW) - Die OS/2-User Group aus Großbritannien und die Computerland Europe gründen in der Bundesrepublik ein deutsches Pendant. Sponsoren der ersten Stunde sind IBM und Microsoft Deutschland.

Das höchste Gebot der bundesdeutschen OS/2-Anwendervereinigung ist nach eigenem Bekunden, Herstellerunabhängigkeit zu bewahren. Trotzdem werde die Kommunikation mit den Herstellern zum Nutzen aller gesucht. Die User-Gemeinde besteht derzeit aus vier Arbeitsgruppen, die die Themengebiete SQL-Datenbanken, Kommunikation und Netzwerke, OS/2-Standardanwendungen und den Bereich Anwendungsentwicklung betreuen.

Geplant ist, regelmäßig strategische Konferenzen und Workshops durchzuführen sowie in dreimonatigem Abstand einen OS/2-Newsletter herauszugeben. Das erste Treffen der bundesdeutschen OS/2-User-Group ist für den 20. Februar anberaumt.

Die Schwerpunkte werden die Anwendungsentwicklung unter dem Presentation Manager 1.2 und der aktuelle Stand bei OS/2-LAN sein. Neben Spezialisten von IBM und Microsoft referieren zahlreiche Anwender über ihre Erfahrungen mit dem PC-Betriebssystem OS/2.

Die OS/2-User-Group Initiative soll sich durch Mitgliedsbeiträge, Konferenzgebühren und Sponsorships finanzieren. Der Jahresbeitrag pro Unternehmen beträgt für zwei Personen etwa 500 Mark. Im Preis inbegriffen sind die Teilnahme an den Workshops, reduzierte Konferenzgebühren sowie die Zusendung des OS/2-Newsletters. Darüber hinaus haben deutsche Mitglieder Zugang zu den Leistungen der englischen OS/2-Gemeinde.

Geleitet wird die deutsche OS/2-User-Group von Ulrich Hühn, dem Geschäftsführer der Bonner Micado Software GmbH, und von Klaus Hopp, Agentur für Publications und Public Relations im PC-Markt.

Weitere Informationen erteilt der OS/2-User-Group Deutschland, Buchenweg 9, 5353 Mechernich-Kommern, Telefon 0 24 43/61 86. +