Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.12.1990 - 

Citrix peppt Betriebssystem auf:

OS/2 wird aufgewertet durch Multiuser-Option

LAS VEGAS (jm) - Die Betriebssystem-Erweiterung "Multiuser" von der Citrix Systems Inc. soll OS/2 bringen, was Unix schon immer hat - die Multiuser-Unterstützung.

Vor allem für kommerzielle Datenbank-, Rechnungswesen-, POS- und Produktions-Anwendungen sowie Eingangsbearbeitungen auf textorientierter Termial-Basis soll Multiuser-geeignet sein. Die Anzahl der maximal unterstützten Anschlüsse werde lediglich durch die System-Ressourcen wie etwa Speicherkapazität und Anzahl der asynchronen Komniunikations-Ports begrenzt.

Die Citrix-Systemerweiterung basiert auf der OS/2-Version 1.21. Der Terminal-Benutzer kann mehrere Programme gleichzeitig ablaufen lassen, wozu er den sogenannten "Program Selector", ein der CUA-Norm entsprechendes Hilfsprogramm, benutzt.

Multiuser beinhaltet standardmäßig Treiber für verschiedene Terminals wie die IBM-3151-Modelle 51 und 61, die Wyse-Terminals 60 und 150, sowie Produkte von Televideo (965), ADDS (2025), Kimtron (KT70), Esprit (Opus 3N1+) oder Link (MC-5). Außerdem können laut Herstellerangaben praktisch für alle Terminals Treiber geschrieben werden.

Das Programm bietet die bekannte DOS-Schnittstelle, kann alle OS/2-Applikationen nutzen und unterstützt sowohl das OS/2-LAN-Manager- als auch das Novell-Netware-Betriebssystem.

Die Citrix-Erweiterung des OS/2-Kernels und dessen lntelligent Console Architecture (ICA) können sowohl "dumme" als auch "intelligente" Termials nutzen. Außerdem verfügt die Software über diverse Sicherheits- und Paßwort-Charakteristika sowie eine Reihe von Ressourcen-Management- und Systemverwaltungs-Werkzeugen. Multiuser soll im ersten Quartal 1991 zu einem Preis von knapp 1000 Dollar für eine Fünf-Benutzer-Lizenz ausgeliefert werden. Ein Add-on, um eine beliebige Anzahl von Teilnehmern unter der OS/2-Erweiterung zu bedienen, kostet weitere 2000 Dollar.