Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1996 - 

IBM oeffnet AS/400-Welt

OS/400-Upgrade wird Notes und Windows 95 unterstuetzen

Das zum Juni dieses Jahres erwartete Upgrade betrifft die CICS-Modelle der AS/400-Familie. Zu den wesentlichen Neuerungen gehoert die Unterstuetzung von Notes-Servern und Windows-95-Clients. Ausserdem lassen sich mit Hilfe der Systemsoftware AS/400-Daten in das Format der Hypertext Markup Language (HTML) uebersetzen, so dass Web-Anwendungen nichts mehr im Wege steht. Grundsaetzlich sollen diese Features auch fuer die Power-PC-basierten AS/400-Modelle angeboten werden. Das dafuer gueltige Release 3.7 wird voraussichtlich noch binnen Jahresfrist kommen.

Um gegenueber der Unix- und NT-Welt zu bestehen, zogen IBM- Offizielle auf der Veranstaltung noch weitere Truempfe aus dem Aermel: Ebenfalls bis Ende des Jahres will man mit neuen Data- Mining-Applikationen aufwarten. Fuer 1997 ist dann eine erweiterte Skalierbarkeit des symmetrischen Multiprocessings von derzeit vier auf acht CMOS-Prozessoren geplant. Bei dem Versprechen, kuenftig Java-Applets zu unterstuetzen, wollte sich IBM zeitlich nicht festlegen.

Gartner-Group-Analyst Thomas Bittman bescheinigt IBM Handlungsbedarf, was das Image der AS/400 angeht. Einen deutlichen Schritt nach vorne habe Big Blue Ende letzten Jahres mit der Auslieferung der Power-PC-Modelle vollzogen, die sich durchaus zum Beispiel mit den Unix-Rechnern von HP messen koennen, wenn sie auch immer noch hinter der Leistung vergleichbarer Alpha-Server von DEC zurueckliegen. Gerade jetzt, wo zahlreiche Anwender auch Windows NT in die Entscheidung ueber eine DV-Investition miteinbezoegen, gelte es, der AS/400-Familie mehr Profil zu verleihen. Dem kaemen zum Beispiel SAPs Beschluss, R/3 auf die AS/400 zu portieren, sowie die kuenftige Unterstuetzung von Notes und Windows 95 sehr entgegen.