Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.08.1987 - 

Neuentwicklungen von Omnicom und Telematica:

OSI auf PCs rückt in greifbare Nähe

WIEN (CWN) - Besseren Zeiten sehen PC-Manager und Entwickler entgegen, die OSI-Protokolle implementieren wollen. Omnicom aus Wien und die Telematica Inc. aus Palo Alto können jetzt mit entsprechenden Produkten aufwerten.

Von Omnicom stammt ein Datenbank-Programm für Mikrocomputer, das über 2500 Standards von 21 Organisationen auflistet. Die Omnicom-Datenbank enthält die 1984 festgelegten Empfehlungen - die sogenannten Roten Bücher - des International Telegraph and Telephone Consultative Committee (CCITT) sowie bereits veröffentlichte als auch anstehende OSI-Standards. Mit Hilfe der menügesteuerten Software können die Benutzer entweder über Schlüsselwörter, Organisationen, ISO-Projektnummern oder CCITT-Fragenummern nach den gewünschten Normen suchen, Lauffähig ist das Programm auf den IBM-Mikros PC, XT und AT sowie dazu kompatiblen Rechnern, dem Wang PC, DECs Rainbow oder Texas Instruments Professional.

Zwei verschiedene Module sind verfügbar. Modul 1 listet die CCITT-Empfehlungen von 1984 und die ab 1985 erschienenen Berichte über periodisch stattfindende Studientreffen auf. Außerdem enthält dieser Programmteil die OSI-Standards. Modul 2 enthält über die genannten "Verzeichnisse" hinaus Standards von weiteren Organisationen. Das Abonnement von Modul 2 für den Zeitraum eines Jahres beläuft sich auf 797 Dollar. Bei beiden Modulen ist ein vierteljährlicher Update vorgesehen.

Die Telematica Inc. wendet sich mit ihren neuen Produkten an Entwickler. Kürzlich wurden eine ganze Reihe von OSI-Prüfprogrammen eingeführt. Das System ASP 1 erlaubt es dem Anwender, Dateneinheiten für solche Protokolle der OSI-Schicht 7 zu schaffen oder zu analysieren, die mit Sicherheit CCITT- oder ISO-Standards verwenden.

ASP 1 läuft auf den DEC-Rechnern VAX und Microvax sowie auf Sun-Computern. Eine auf PCs basierende Version des Systems soll im Laufe dieses Jahres angeboten werden.