Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.12.1989 - 

Deutsche Management-Akademie gegründet

Osteuropäer können in Celle westliches Management lernen

HANNOVER (dow) - Führungskräfte aus Ost- und Mitteleuropa können in der Lüneburger Heide eine Managementausbildung in moderner Marktwirtschaft erhalten.

In Celle hat das Land Niedersachsen gemeinsam mit dem Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft und der Carl Duisburg Gesellschaft jetzt die Deutsche Management-Akademie gegründet. Sie soll nach dem Willen ihrer Initiatoren eine Brückenfunktion im Ost-West-Handel übernehmen.

Beteiligt an der Ausbildungsstätte für Führungskräfte aus den RGW-(Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe-)Staaten sind außerdem die Volkswagen AG und der Salzgitter-Konzern. Vorerst untergebracht in einen ehemaligen Arbeitsamt, lernen sowjetische und ungarische Führungskräfte westliches Management kennen. Im Angebot der Akademie sind Langzeitprogramme (zehn Monate), ein Kurzzeitprogramm ist in vier Wochen zu absolvieren.

Das Training erfolgt in deutscher Sprache. Zur Vorbereitung werden den künftigen Teilnehmern in ihren Heimatländern Deutschkurse angeboten. AIs Dozenten des Managementprogrammes stehen Führungskräfte aus der Wirtschaft, Hochschullehrer und Mitarbeiter der Management-Akademie zur Verfügung. Anhand von Fallstudien wollen Praktiker Ost und West Umsetzungsmöglichkeiten neuer Strategien diskutieren .

Auf dem Stundenplan stehen neben der Theorie der Markwirtschaft und Grundlagen des Marketings auch die Vermittlung von Kenntnissen über lnformationssysteme und Projektmanagement.

Während der Praktika in niedersächsischen Unternehmen können sich die Gäste aus dem Osten dann ein Bild von der Praxis kapitalistischer Betriebsführung machen. Der Erfolg de Kurse soll vor Ort in den Heimatländern von Mitarbeitern der Management Akademie überprüft werden. *