Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1992 - 

Dienstleistungsvertrag abgeschlossen

Outsourcing: Auskünfte der Schufa über Debis

STUTTGART (CW) - Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) in Wiesbaden hat die Daimler-Benz-Tochter Debis Systemhaus GmbH, Leinfelden-Echterdingen, mit der Betreuung ihrer kompletten Datenverarbeitung beauftragt. Der RZ-Betrieb wird auf das Debis-Rechenzentrum in Frankfurt verlagert.

Die in elf regionale Gesellschaften unterteilte Schufa ist auf eine funktionierende DV, insbesondere auf einen direkten und schnellen Zugriff auf gespeicherte Daten angewiesen: Etwa 35 Millionen Auskünfte jährlich rufen Kunden im Vorfeld der Kreditvergabe von der Schufa-Datenbank ab.

Die angeschlossenen Unternehmen - Banken, Sparkassen, Versandhäuser und Einzelhändler - bringen das Datenbanksystem regelmäßig durch Informationen auf den neuesten Stand.

Der Outsourcing-Vertrag mit Debis umfaßt alle Bereiche, von

der Anwendungsentwicklung über den Rechenzentrumsbetrieb bis hin zur Nutzung des bundesweiten Datennetzes sowie den Druck und Versand von jährlich 22 Millionen Auskunftsbestätigungen.

Nach Debis-Informationen fiel die Entscheidung für eine Partnerschaft mit der Daimler-Benz-Tochtergesellschaft aufgrund eines DV-Konzeptes, das von der Münchner Unternehmensberatung Roland Berger und Partner angefertigt worden war. Der Wert des zunächst sieben Jahre gültigen Vertrages liegt nach inoffiziellen Informationen bei über 50 Millionen Mark.