Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1994

Outsourcing-Deal der Superlative Xerox erteilt EDS Auftrag im Wert von 3,2 Milliarden Dollar

FRAMINGHAM (IDG) - Die Xerox Corp. hat im Zuge umfassender Reorganisationsmassnahmen weite Teile ihrer DV- und Telekommunikations-Infrastruktur an EDS uebertragen. Der Outsourcing-Vertrag laeuft ueber zunaechst zehn Jahre und hat einen Wert von 3,2 Milliarden Dollar.

Obwohl EDS die Mainframe-Systeme, die darauf laufende Software sowie Teile der Telekommunikation verwalten wird, kann von einem uneingeschraenkten Outsourcing keine Rede sein. Eine Reihe unternehmenswichtiger Client-Server-Applikationen will der Konzern selbst entwickeln oder jeweils als neues Projekt ausschreiben und an einen Partner vergeben.

Der Dienstleister hat nach Informationen der "Computerworld" den Zuschlag gegen konkurrierende Offerten der IBM-Tochtergesellschaft Integrated Systems Solutions Corp. (ISSC) und der Computer Sciences Corp. erhalten. Fuer EDS habe die weltweite Praesenz gesprochen sowie das Angebot, 1700 DV-Mitarbeiter von Xerox zu uebernehmen, erlaeutert Patricia Wallington, Chief Information Officer bei Xerox. Rund 750 DV-Experten will ihr Konzern behalten, 250 Jobs sollen wegfallen.

Ob Xerox und EDS auch hinsichtlich der Entwicklung neuer Anwendungen zusammenkommen, wird sich binnen des naechsten halben Jahres entscheiden. Da der Technologiekonzern einen strikt objektorientierten Entwicklungsansatz verfolgt, findet die Wahl des Partners innerhalb der Branche grosse Beachtung. Das vom Konzern verfolgte Programm "Information Management 2000", in dessen Rahmen innerhalb von zwei Jahren rund 10000 Arbeitsplaetze mit Hilfe modernster IT ueberfluessig gemacht werden sollen, wird unter der Obhut von Andersen Consulting durchgefuehrt.