Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.04.1993 - 

Diplomarbeiten veroeffentlicht

Outsourcing geht immer mit dem Verlust der Kontrolle einher

Als Argumente fuer eine Auslagerung der Datenverarbeitung nennt Ahrend unter anderem die Moeglichkeit, neueste Technologien zu nutzen. Zudem seien finanzielle Vorteile zu erwarten, und der Kunde koenne Know-how-Defizite ausgleichen - ein Aspekt der angesichts der wachsenden technologischen Komplexitaet wichtiger werde.

Negativ fallen dagegen nach Ansicht des Autors der Kontroll- und Machtverlust des Kunden ins Gewicht. Ausserdem koennen personalpolitische und arbeitsrechtliche Probleme auftreten: Wo werden die DV-Mitarbeiter kuenftig beschaeftigt? Weitere kritische Aspekte sind die Datensicherheit und die moegliche Instabilitaet des Anbieters. Der Anbieter muesse finanziell auf festem Boden stehen und ein gewisses "Durchhaltevermoegen" nachweisen koennen. Die Arbeit ist in der Schriftenreihe des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Bremen erschienen (Band 50) und kostet 15 Mark.

Mit demselben Thema beschaeftigt sich die Diplomarbeit von Thomas Heisel, der den Titel "Outsourcing - Wesen, Anwendungsbereiche und rechtliche Probleme" waehlte. Diese Publikation kann beim Autoren selbst in Aachen, Viktoriastrasse 92, bezogen werden.