Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.1995

Outsourcing soll Herstellungskosten senken HP gibt Leiterplattenwerk an amerikanische Solectron ab

BOEBLINGEN (CW) - Die Hewlett-Packard GmbH hat ihre Fertigungsanlagen zur Leiterplattenbestueckung an die amerikanische Solectron Corp. verkauft und wird sich zukuenftig von den Kaliforniern im Rahmen einer strategischen Allianz beliefern lassen.

Von dem Outsourcing sind 200 Arbeitnehmer betroffen, wovon die eine Haelfte zum neuen Eigentuemer der drei Fertigungsstrassen wechseln wird - inklusive HPs Fertigungs-Manager Wolf Michel, der Geschaeftsfuehrer bei Solectron in Boeblingen wird. Die restlichen Angestellten sollen einen neuen Arbeitsvertrag bei HP bekommen. Nach Angaben von Solectron plant man ausserdem, im Raum Boeblingen/Sindelfingen ein neues Werk zu errichten, was weitere 120 Arbeitsplaetze schaffen wuerde.

Die beiden Firmen verbindet eine langjaehrige Partnerschaft bei der Fertigung von Leiterplatten. Im September 1993 gab es eine aehnliche Konstellation wie jetzt in Boeblingen, als Solectron HPs Leiterplattenwerk in Lake Stevens im amerikanischen Bundesstaat Washington uebernahm. HP erwartet sich von dem neuerlichen Outsourcing eine Einsparung bei den Herstellungskosten von bis zu 20 Prozent. Im Boeblinger Werk werden die Platinen fuer Workstations, Multiuser-Systeme und elektronische Messgeraete gefertigt.

Die Kapazitaet der Anlagen liegt bei 75 Millionen Bestueckungen im Monat. Ueber die finanziellen Vereinbarungen wurde nichts bekannt. Solectron verfuegt in Europa bereits ueber Werke in Bordeaux und im schottischen Dunfermline.