Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1999 - 

Outsourcing statt Storage Area Network?

Outsourcing statt Storage Area Network? US-Neugründung bietet Speicherplatz zum Mieten

MÜNCHEN (CW) - Eine Marktlücke glauben die Gründer der US-Firma Storage Networks Inc. entdeckt zu haben: das Outsourcing bei der Datenspeicherung.

Speicherplatz mieten statt kaufen heißt die Devise der amerikanischen Neugründung Storage Networks. Das Unternehmen will in den USA bis zum Jahr 2000 zunächst 15 Datenzentren einrichten, die mit Speichergeräten aller Art bestückt sind. Kunden können dort Speicherkapazität anmieten, die je nach Bedarf erhöht - oder auch zurückgegeben - werden kann.

Die Servicestellen bieten in sicheren Gebäuden Speicherplatz auf Festplatten, Bandbibliotheken, Backup-Systeme und andere Speicherressourcen für die Betriebssysteme Unix und NT an. Zudem will die Storage Networks Inc., deren Management sich aus Industrieveteranen zusammensetzt, auch Dienstleistungen erbringen.

Die Anwenderunternehmen würden Kosten sparen, wenn sie ihre Kapazitäten - Geräte und Service-Personal - nicht ständig anpassen müßten, glauben die Jungunternehmer. Analysten beurteilen die Geschäftsidee skeptisch: Vertrauen Unternehmen ihre wichtigen Informationen einem externen Dienstleister an und wenn ja, sparen sie damit tatsächlich Geld?