Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.1988

Oy Nokia: Um fast 40 Prozent ging der Bruttogewinn des finnischen Multi in den beiden ersten Tertialen 1988 (Januar bis August) auf 402 Millionen Markkaa (169 Millionen D-Mark) zurück. Nokia Data, entstanden nach der Übernahme der DV-Aktivitäten von Eric

Oy Nokia:

Um fast 40 Prozent ging der Bruttogewinn des finnischen Multi in den beiden ersten Tertialen 1988 (Januar bis August) auf 402 Millionen Markkaa (169 Millionen D-Mark) zurück. Nokia Data, entstanden nach der Übernahme der DV-Aktivitäten von Ericsson, setzte in dieser Zeit 5 Milliarden Markkaa um; insgesamt verkaufte Nokia Waren im Wert von 13,5 Milliarden Markkaa.

*

Comtes GmbH:

Das Bremer Datakomm-Unternehmen will seine X.25/Datex-P-Adapter und SNA-SDLC/X.25-Protokollkonverter auch in den USA vermarkten. Dazu hat die deutsche Firma eine Niederlassung in Woodbridge/ Virginia (nahe Washington D.C.) gegründet.

*

Lufthansa Informationstechnik und Software GmbH:

Das 1986 gegründete Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Lufthansa AG (51 Prozent) und der PSI Gesellschaft für Prozeßsteuerung und Informationssysteme mbH (49 Prozent) will in den kommenden Jahren um je 20 bis 30 Prozent expandieren und Kunden außerhalb des Lufthansa-Konzerns erschließen. Dabei sei an andere Airlines sowie an Flughafenbetreiber, Speditionen und sonstige Verkehrsunternehmen gedacht, hieß es bei der Einweihung neuer Geschäftsräume in Berlin. Für 1988 rechnet die LIS mit einem Umsatz von 7,5 (Vorjahr: 3,5) Millionen Mark.

*

Norsk Data A/S:

Der norwegische Minicomputer-Hersteller baut weiter Stellen ab. Wie ND-Direktor Asmud Slogedal mitteilte, stehen im Stammland zusätzlich zu den bereits angekündigten 300 Arbeitsplätzen weitere 100 zur Disposition. Norsk Data beschäftigt derzeit knapp 4500 Mitarbeiter.