Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1988 - 

Software umfaßt die wichtigsten Funktionen:

Pages bietet DTP zum Einstiegspreis

MENLO PARK (IDG) - Ein Desktop-Publishing-Programm mit einer Mac-ähnlichen Benutzerführung hat das US-Unternehmen Pinpoint Publishing angekündigt.

Die Software mit der Bezeichnung "Pages" ermöglicht es, so der Hersteller, Fremdtexte und Grafiken einzulesen und zu verarbeiten. Die grafische Benutzeroberfläche ist zur besseren Handhabung mit Pull-Down-Menüs und Dialogboxen ausgestattet. Mit Pages lassen sich Objekte drehen und verschieben, außerdem ist gleichzeitig die Formatierung mehrerer Spalten möglich.

Das Programm unterstützt keine Farbwiedergabe, kann Flächen aber mit bis zu 32 Grautönen füllen. Im Textbereich finden sich Schriftarten auf Basis von Vektoren, die sich in Punktgrößen zwischen 6 und 126 darstellen lassen. Die übrigen Fonts sind jeweils bis zu 36 Punkten vergrößerbar. Zum Import von Grafiken unterstützt das Paket die Programme GEM Paint, PCX, Art clip art und Mac Paint. Pages läuft auf IBM-XT/AT-PCs, Kompatiblen und PS/2-Rechnern unter MS-DOS ab Version 3.0. Das Programm kostet 80 Dollar und ist ab sofort lieferbar.