Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.2010

Panasonic will Töchter komplett übernehmen

TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Panasonic will seine beiden Töchter Sanyo Electric und Panasonic Electric Works Co komplett übernehmen. Um sämtliche ausstehenden Aktien zu kaufen, werde der Konzern bis zu 818,4 Mrd JPY (umgerechnet rund 7,2 Mrd EUR) aufwenden, teilte die Panasonic Corp am Donnerstag mit. Zur Finanzierung der Transaktion hat Panasonic Dokumente eingereicht, um eine Kapitalerhöhung über 500 Mrd JPY durchführen zu können. Panasonic wird 138 JPY je Sanyo-Electric-Aktie und 1.110 JPY je Panasonic-Electric-Works-Aktie zahlen. Nach Bekanntgabe der Offerte stiegen die Sanyo-Aktien an der Tokioter Börse um 26% auf 149 JPY, die Papiere der Panasonic Electric Works legten um 15% auf 1.124 JPY zu.

TOKIO (Dow Jones)--Der japanische Elektronikkonzern Panasonic will seine beiden Töchter Sanyo Electric und Panasonic Electric Works Co komplett übernehmen. Um sämtliche ausstehenden Aktien zu kaufen, werde der Konzern bis zu 818,4 Mrd JPY (umgerechnet rund 7,2 Mrd EUR) aufwenden, teilte die Panasonic Corp am Donnerstag mit. Zur Finanzierung der Transaktion hat Panasonic Dokumente eingereicht, um eine Kapitalerhöhung über 500 Mrd JPY durchführen zu können. Panasonic wird 138 JPY je Sanyo-Electric-Aktie und 1.110 JPY je Panasonic-Electric-Works-Aktie zahlen. Nach Bekanntgabe der Offerte stiegen die Sanyo-Aktien an der Tokioter Börse um 26% auf 149 JPY, die Papiere der Panasonic Electric Works legten um 15% auf 1.124 JPY zu.

Angesichts stärkerer Konkurrenz und sinkender Margen auf dem traditionellen Markt für Elektrohaushaltsgeräte will sich Panasonic neu aufstellen den Schwerpunkt ihres Geschäftes auf den schnell wachsenden und lukrativen Markt mit umweltschonenden Technologien wie Akku-Batterien für Elektroautos und Solarkollektoren verschieben. Sanyo ist bei Lithium-Ionen-Akkus und Solarkollektoren stark. Die Panasonic Electric Works stellt unter anderem Beleuchtungsanlagen und Sensoren her.

Ebenfalls am Donnerstag legte Panasonic ihre Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2010/11 (31. März) vor. Der Konzerngewinn erreichte 43,68 Mrd JPY nachdem im Vorjahresquartal noch ein Konzernverlust von 52,98 Mrd JPY angefallen war. Das operative Ergebnis verbesserte sich auf +83,84 (-20,18) Mrd JPY. Zwischen April und Juni erlöste Panasonic 2,161 (1,595) Bill JPY. Für das Geschäftsjahr 2010/11 erhöhte der Konzern seine Prognosen. Den Nettogewinn sieht der Konzern aus Kadoma City nun bei 85 Mrd JPY, den operativen Gewinn bei 310 Mrd JPY und die Erlöse bei 8,9 Bill JPY. Bislang hatte Panasonic einen Nettogewinn von 50 Mrd JPY, einen operativen Gewinn von 250 Mrd JPY und einen Umsatz von 8,8 Bill JPY erwartet.

Webseite: www.panasonic.com -Von Juro Osawa, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 104, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/has/cbr

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.