Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1999 - 

Pandesic mit Anlaufschwierigkeiten

Pandesic mit Anlaufschwierigkeiten Joint-venture von SAP und Intel schreibt Verluste

MÜNCHEN (CW) - Das Gemeinschaftsunternehmen Pandesic LLC der SAP AG und des Chipherstellers Intel Corp. schreibt rote Zahlen.

Neben der für Analysten und Anleger enttäuschenden Ausbeute im ERP-Geschäft kann die SAP auch mit ihrem E-Commerce-Engagement nicht überzeugen. Wie ein SAP-Sprecher mitteilte, hat die 1997 gegründete Pandesic im vergangenen Jahr die Gewinnschwelle entgegen den Erwartungen nicht erreichen können. Der Verlust des Joint-ventures werde aber das Ergebnis von SAP nicht wesentlich beeinträchtigen. Der E-Commerce-Markt habe sich langsamer als erhofft entwickelt. Langfristig würden die Chancen der Tochtergesellschaft positiv eingeschätzt. SAP habe daher keine Pläne, sich von Pandesic zu trennen. Einen genauen Zeitplan, bis wann das Unternehmen profitabel sei, legte die SAP allerdings nicht vor.

Pandesic, an dem SAP America Inc. und Intel je 50 Prozent der Anteile halten, hat seinen Sitz in Sunnyvale, Kalifornien. Die Company war zunächst ausschließlich in den USA tätig und sollte binnen eines Jahres auch international operieren. Ab Mai 1998, so sah es der Plan vor, sollte das Unternehmen auch auf dem europäischen Markt anbieten. Nachdem das Board of Directors entschieden hatte, diesen Plan um mindestens sechs Monate zu verschieben, warf Chief Executive Officer Bryan Plug das Handtuch.

Ziel von Pandesic ist es, ein gleichnamiges Paket aus entsprechender Hard- und Software sowie Dienstleistungen als Komplettlösung anzubieten, mit der Firmen Geschäfte mit Endkunden und Lieferanten via Internet abwickeln können.