Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.03.1995

Papier verhaeltnismaessig guenstig zu haben Analysten raten bei SAP-Aktie nach Kursrutsch zum Einstieg

FRANKFURT/M. (vwd) - Als "Sonderbewegung" bezeichnete die "Sueddeutsche Zeitung" den Kursverlauf der SAP-Aktie, die letzte Woche einige Punkte gefallen war. Unguenstige fundamentale Neuigkeiten seien nicht im Markt, aeusserte Heinz Weyershaeuser, Analyst bei der Deutschen Bank, die eine Kaufempfehlung aussprach.

Vergangene Woche musste das Papier des Walldorfer Softwarehauses SAP AG einen Kursrutsch hinnehmen. Am fruehen Donnerstag nachmittag notierte die Aktie bei 1270 Mark. Verglichen mit dem Wert vom Dienstag, betrug das Minus damit nahezu zehn Prozent. Die Deutsche Bank, die die Anteilsscheine kuerzlich von Halten auf Kaufen gestellt hatte, bestaetigte ihre Entscheidung. Auch nach Meinung von Julius-Baer-Analyst Manfred Piontke ist SAP an der Boerse verhaeltnismaessig guenstig zu haben.

Weyershaeuser vermutet, dass ein Verkaufsauftrag aus dem Ausland den Kurs beeinflusst habe. Dort falle der Profit wegen der Waehrungsgewinne hoeher aus als fuer deutsche Anleger. Die Deutsche Bank rechnet fuer 1995 mit einem Gewinn je Aktie von 39 Mark und fuer 1996 mit 50 Mark.