Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.1989 - 

Intel und Alliant entwickeln Software-Standard für den Prozessor 860

Parallelverarbeitungs-Standard für die 860-Architektur von Intel

22.12.1989

MÜNCHEN (pi) - Die Entwicklung eines neuen Software-Standards für die parallele Datenverarbeitung mit dem Intel-Mikroprozessor 860, mit der Bezeichnung PAX (Parallel Architecture Extended), kündigten Intel und die Alliant Computer Systems Corporation, Littleton, Massachusetts/USA, an.

Der PAX-Standard soll technisch-wissenschaftlichen Anwendern erstmals die Vorteile der Parallelverarbeitung und die Kostenvorzüge binärer Standards bieten. PAX ist eine Erweiterung des bestehenden Binärstandards für den 860 und soll Hardware- wie Software-Anbietern einen Satz von Richtlinien all die Hand geben, die sie bei der Entwicklung von Produkten für 860-basierende Systeme berücksichtigen sollen Durch den so entstehenden einheitlichen Software-Standard für Parallelverarbeitung wird den technisch orientierten Anwendern eine größere Auswahl einsatzfertiger Software für Systeme von Einprozessor-Workstations bis zu Shared-Memory-Parallelcomputern mittlerer Prozessoranzahl offenstehen.

Beide Firmen wollen vom PAX-Standard profitieren

Der PAX-Standard umfaßt Hardware, Betriebssystem (für Integer-, Grafik- und Gleitkomma-Verarbeitung) und Computer ebenso, wie eine binäre Applikationsschnittstelle und eine Applikations-Programmier-schnittstelle. Intel wird die PAX-Standard-Technologie

in künftige Generationen der 860-Architektur einbringen. Alliant erteilte Intel eine Lizenz zur Weitergabe seiner automatischen Parallelcompiler und PHIGS-Grafiktechnologien an andere Entwickler von 860-basierenden Maschinen nach PAX-Standard.

Alliant wird die 860-Mikroprozessoren in künftigen PAX-kompatiblen Versionen seiner Parallel- und Visualisierungs-Supercomputer einsetzen. Intel wiederum nutzt den PAX-Standard in seinem laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekt über massiv parallele Computer, "Touchstone", das gemeinsam von Intel und dem US-Verteidigungsministerium finanziert wird.

Darüber hinaus wird Intel von Alliant neu herausgegebene Aktien im Wert von drei Millionen Dollar, entsprechend etwa vier Prozent des Alliant-Stammkapitals, erwerben.