Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.2007

Parasoft-Tool findet Fehler in Web-Services

"SOAtest 5.0" arbeitet jetzt mit Agententechnik.

Wer in Java geschriebene Business-Programme auf seinen Applikations-Servern laufen hat und Funktionen daraus im Rahmen einer Service-orientierten Architektur (SOA) als Web-Ser- vice kapseln will, kommt um ausführliche Tests nicht herum. Insbesondere die Orchestrierung der Programmkommunikation innerhalb eines komplexen Web-Service ist nicht trivial und bedarf vorab einer Prüfung. Solche Aufgaben übernimmt die SOAtest-Suite von Parasoft, die in Version 5.0 zur Vereinfachung des Testverfahrens mit Agententechnik arbeitet.

Beispiel Auftragsbearbeitung

Um die Funktionsweise seines Produkt-Updates zu beschreiben, zieht Parasoft das Beispiel eines Web-Service für den Prozess "Auftrag" heran, der neben dem Auftragseingang auch die Produktsuche in einem Katalog, eine Verfügbarkeitsprüfung, die Auftragsannahme und Auftragsbestätigung umfasst. Innerhalb einer SOA erfordert jeder dieser Schritte einen speziellen Service, wobei deren Zusammenspiel anhand der Business Process Execution Language (BPEL) definiert wird. Ergibt der Test des Gesamtservice ein unerwünschtes Ergebnis, beginnt die Suche nach der Ursache. Bislang musste man bei Parasoft dafür das Tool "Jtest" verwenden, das im Rahmen des Junit-Frameworks Regressionstests der Java-Klassen vornimmt. Auch wenn dieses Werkzeug vieles erleichtert, die Prüfung von Java-Code wird einem letztlich nicht erspart. Version 5.0 von SOAtest überbrückt dies insofern, als sich auch von ungeübten Programmierern spezifizieren lässt, welche Prozessabschnitte ein Softwareagent prüfen soll, um dann verdächtige Java- Objekte an die Entwickler für einen Junit-Test zu übergeben. Die neuen Agenten sind vorerst nur für Java verfügbar. (ue)