Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Paris oeffnet alternative Netze fuer Mobilfunker

09.06.1995

PARIS (CW) - Auch in Frankreich beginnt das Netzinfrastruktur- Monopol des Staatsunternehmens France Telecom allmaehlich zu broeckeln. Die beim franzoesischen Industrieministerium angesiedelte Generaldirektion fuer das Post- und Fernmeldewesen

(DGPT) erteilte nun den privaten Mobilfunkbetreibern SFR und Bouygues Telecom die offizielle Genehmigung, zur Verbindung ihrer Vermittlungsstationen beziehungsweise zur Gespraechsweiterleitung ins Festnetz auf sogenannte alternative Netze zurueckzugreifen. Eine vergleichbare Regelung sieht auch das Eckpunktepapier von Bundespostminister Wolfgang Boetsch fuer Mannesmann Mobilfunk und e- plus vor. Die Genehmigung der DGPT basiert auf einem Erlass aus dem Jahre 1993. Seinerzeit hatte Industrieminister Longuet den beiden Carriern die Nutzung von rund 20000 Leitungskilometern der franzoesischen Staatsbahnen (SNCF), des oeffentlichen Stromversorgers EDF und der Autobahngesellschaften in Aussicht gestellt.