Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1999 - 

Powerquest stellt die neue Version 5.0 vor

Partitionmagic konvertiert ab sofort auch NTFS-Partitionen in FAT-32

MÜNCHEN (CW) - Powerquest hat die Version 5.0 von"Partitionmagic" vorgestellt. Zu den Neuheiten zählen unter anderem die Benutzeroberfläche mit Assistenten, eine Liste für anstehende Operationen sowie eine verbesserte Fehlerprüfung in den Partitionstabellen.

In der neuen Version 5.0 ermöglicht Partitionmagic, daß Anwender zusätzlich zur Konversion von FAT-16- ab sofort auch NTFS- in FAT-32-Partitionen umwandeln können. Darüber hinaus lassen sich mit der Software primäre in logische Partitionen und umgekehrt konvertieren. Gerade bei Experimenten mit neuen Betriebssystemen, beispielsweise Linux oder Windows 2000, erhalte der User nach Aussage von Powerquest einen besseren Schutz gegen Rechnerausfälle. Zudem führt ein hilfreicher Assistent durch die Installation der Betriebssysteme.

In der erweiterten Benutzeroberfläche werden verschiedene Dateisysteme zur Übersicht farbig gekennzeichnet. Ferner lassen sich die Assistenten individuell ausblenden. Unternehmensanwender können in der optional erhältlichen Profiversion von Partitionmagic Skripte erstellen, um mehrere Laufwerke gleichzeitig zu partitionieren.

Das Tool unterstützt Festplatten mit einem Volumen von mehr als 20 GB sowie die Dateisysteme FAT 16, FAT 32, FAT 32 X, NTFS, HPFS und Linux ext2. Zum Lieferumfang der ab November erhältlichen Software zählen ein Drive-Mapper, um Laufwerksbezeichnungen zu aktualisieren, sowie der "Magicmover". Mit seiner Hilfe lassen sich Applikationen und die dazugehörigen Dateien zwischen den einzelnen Partitionen verschieben.