Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Kaufmännische Anwendungen auf Conzept-16-Basis


06.02.1998 - 

Partner von Vectorsoft präsentieren Branchenlösungen

Vectorsoft sieht sich nach eigenen Angaben als Mitkonkurrent von Borlands "Delphi" und "Clipper" von Computer Associates. Die Entwicklerversion ist ab rund 4600 Mark erhältlich. Der Server steht nun auch in einer Version für die AS/400 zur Verfügung.

Die Inzlinger Burger Informatik zeigt Neuerungen ihres branchenneutralen Warenwirtschaftssystems "Openline". Dieses unterstützt nun Vor- und Nachkalkulation unter Berücksichtigung mehrerer Währungen in einem Auftrag. Die Anwendung für den Groß- und Einzelhandel ermöglicht des weiteren die automatische Disposition per Datenfernübertragung. Die Preise für das Basispaket beginnen bei 25000 Mark.

Das Release 5.0 von "Stahl-Control" stellte der EDV-Service Berbüsse aus Iserlohn vor. Die Software bietet eine Verwaltung aller Vorgänge im Stahlhandel und in bearbeitenden Betrieben der Stahlbranche. Als Neuerung wartet das Programm mit der Unterstützung und Verwaltung von Teil-Effektiv-Preisen auf. Zudem lassen sich Barcode-Etiketten unmittelbar nach der Produktion an der Waage erstellen. Das Paket kostet rund 28750 Mark.

Die Version 3.2 des "Hoba-Finanz-Managementsystems" der Hoba EDV-Beratung, Heppenheim, ermöglicht die Verrechnung geschäftlicher Transaktionen sowohl in Euro als auch in anderen internationalen Währungen. Das Komplettpaket umfaßt neben Kostenrechnung auch Finanz-, Anlagen-, Lohn- und Gehaltsbuchhaltung. Die einzelnen Komponenten sind ab etwa 1700 Mark erhältlich. Die Gesamtlösung kostet rund 7500 Mark.

Das modulare Warenwirtschaftssystem für Handwerk, Dienstleistung und Produktion "Manus" der M.K. Technics GmbH, Dresden, verfügt über erneuerte Module. Mit "Telefonkauf" können Anwender kunden- und lieferantenseitige Phasen der Auftragsabwicklung gleichzeitig bearbeiten. Die Finanzbuchhaltungs-Schnittstelle wurde um das Datev-Format erweitert. Die Grundausstattung kostet rund 3100 Mark, einzelne Module sind ab zirka 220 Mark erhältlich.

Auf die Textil-, Schuh- und Sportartikel-Branche im Groß- und Einzelhandel zugeschnitten ist das Warenwirtschaftssystem "Cowis". Die Software des NTS Systemhaus Süd, Heusenstamm, gibt dem Anwender die Möglichkeit, über die EDI-Schnittstelle European-Article-Numeration- (EAN-)Codes von Lieferanten der Jeans- und Young-Fashion-Branche zu verarbeiten. Über das Modul "Marketing" ist es möglich, die in Cowis automatisch geführten Kundenhistorien im Hinblick auf Einkaufsgewohnheiten auszuwerten. Der Preis für das Grundpaket liegt hier bei etwa 3500 Mark.

Die RVS Software + Service GmbH, Waiblingen, präsentierte das Modul "Zeit-Management" für ihre kaufmännische Anwendung "Orga-Peg". Des weiteren stehen nun die Funktionen "RAL-Zuschläge", "Sonderlängen", "Alternativpositionen" und "Summenbildung" zur Verfügung. Zuschläge werden anhand von Rechentabellen ermittelt und im Angebot separat ausgewiesen. Die Preise für eine Basisausstattung beginnen bei rund 4000 Mark.

Conzept 16, Version 4.1

Etwa 550 Systempartner allein in Deutschland entwickeln auf Basis von Conzept 16 branchenspezifische Lösungen. Einige Features:

-Das Entwicklungssystem beruht auf einer relationalen Datenbank;

-die Oberfläche ist an Microsoft-Windows angelehnt, basiert aber auf proprietären hauseigenen Standards;

-Strukturen, Masken und Listen lassen sich menügeführt erstellen;

-Conzept 16 verfügt über eine prozedurale Sprache, die an Pascal angelehnt ist, Teile sind auch in C und Assembler realisiert;

-die Anzahl der Datenbanken kann beliebig groß sein, pro Datenbank lassen sich 1000 Dateien verwalten;

-es gibt Versionen für DOS, Unix-Derivate, Windows 3.x, Windows 95 und NT sowie die AS/400;

-für die Migration von der textbasierten Conzept-16-Version auf die grafische Ausführung unter 4.1 steht eine Konvertierungsautomatik bereit.