Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1993

Passwoerter schuetzen multimediale Kommunikation Konferenzsystem verbindet PCs via LAN oder ISDN-Netz

MUENCHEN (pi) - Eine Beschleunigung der audiovisuellen Kommunikation verspricht Fujitsu Anwendern des "Desktop- Conferencing"-Systems. DTC kann sowohl in einem Novell LAN/WAN als auch im internationalen Euro-ISDN laenderuebergreifened angewendet werden.

Mit Hilfe des Konferenzsystems koennen voneinander raeumlich entfernte Parteien simultan PC-Informationen austauschen, Bilder, Zeichnungen oder Tabellen ansehen und falls erforderlich im Dialog modifizieren. Zudem sind Online-Meetings und Praesentationen sowie Fernunterricht moeglich. Zu Entscheidungen koennen via DTC Fachleute und Experten hinzugezogen werden. Neben diesen Features ist auch der reine Daten- beziehungsweise Dateiaustausch moeglich.

Auf dem Windows-basierten Konferenzsystem laeuft, wie es beim Distributor Muc-Electronic in Muenchen heisst, jede Softwareapplikation, die auf dem PC darstellbar ist. Dabei ist es gleichgueltig ob die Anwendung von einem PC, einem LAN-Server, Mini- oder Mainframe oder anderen Quellen kommt. Via LAN oder ISDN-Leitung kann die Information an jeden DTC-Teilnehmer verteilt werden. Pro Konferenz, die durch Passwoerter vor nichtautorisierten Zutritten geschuetzt ist, ist die Verbindung von bis zu acht Arbeitsplaetzen moeglich. Die Anzahl der gleichzeitig durchgefuehrten Konferenzen wird laut Muc nur durch die Groesse des LANs und die Gesamtzahl der mit DTC ausgestatteten PCs begrenzt.