Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Pharmakonzern Eli Lilly

Patientenliste veröffenlicht

13.07.2001

MÜNCHEN (IDG) - Patienten, die sich per E-Mail an die Einnahme des Antidepressivums Prozac erinnern ließen, und andere an medizinischen Nachrichten interessierte Personen haben eine aufschlussreiche Botschaft bekommen. Der US-Pharmahersteller Eli Lilly & Co., Indianapolis, informierte sie am 27. Juni 2001 über eine Unterbrechung dieses Service wegen Renovierung seiner Website. Und in der Anschriftenzeile fanden sich rund 600 E-Mail-Adressen von Prozac-Patienten und anderen medizinisch Interessierten.

Das Unternehmen sprach von einem "menschlichen Fehler" bei der Informationsaktion und kündigte eine Überarbeitung seines Systems an. Kurz zuvor hatte die American Civil Liberties Union dem Konzern Missbrauch von Kundendaten vorgeworfen.