Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Paul Schwefer verlässt Conti

22.06.2009

Paul Schwefer, Konzern-CIO des Automobilzulieferers Continental, verlässt zum 30. Juni 2009 "auf eigenen Wunsch", wie es aus Hannover heißt, seinen Arbeitgeber. Die Stelle des Konzern-CIO werde nicht wiederbesetzt. Die beiden Bereichs-CIOs Elisabeth Höflich und der erst im April angeheuerte Ralf Brunken berichten an den Finanzvorstand Gérard Cordonnier. Höflich verantwortet die Reifendivisionen PKW und LKW mit insgesamt 6,2 Milliarden Euro Umsatz. Sie war früher CIO des Conti-Bereichs Automotive Systems. Brunken hat nun den Posten als CIO der Automotive-Gruppe übernommen. Zuvor arbeitete er als Direktor IT, Prozesse und Organisation für Volkswagen im indischen VW-Werk in Pune.

Der Continental-Konzern gehört mit einem Jahresumsatz von mehr als 25 Milliarden Euro (2006) weltweit zu den fünf führenden Automobilzulieferern. Die Niedersachsen bauen Bremssysteme, Systeme und Komponenten für Antrieb und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technische Elastomer-Produkte. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 150.000 Mitarbeiter an nahezu 200 Standorten in 36 Ländern.