Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1987 - 

Homogene Reihe von Hard- und Softwareprodukten bildet den Rahmen:

Paxnet-Konzept für X.25-Privatnetze

Mit Paxnet 25 stellte die its Compagnie Internationale de Service de Telecommunications auf der CeBIT ein neues Konzept für den Aufbau leistungsfähiger X.25-Privatnetze vor.

Im Rahmen von Paxnet wird eine homogene Reihe von Hard- und Softwareprodukten eingesetzt, die vom Paket Assembler/Disassembler (PAD) bis zum Hochleistungsknoten mit maximal 480 Anschlüssen bei Geschwindigkeiten bis zu 72 Bbit pro

Sekunde und einem Durchsatz von 800 Paketen pro Sekunde reichen. Spezifische Teilnehmerschnittstellen, wie SNA/SDLC oder BSC und ein integriertes interaktives Netzwerkmanagement sind ebenfalls enthalten.

Neben der Pacnet-Demonstration fand der Besucher auf dem its-Stand neue Modems und Multiplexer vor. So zeigte die in Deutschland in Frankfurt beheimatete Telecom-Gesellschaft zum ersten Mal die neueste Modemgeneration von British Telecom. Diese Modemgeneration bietet einen einfachen Weg zur Erweiterung eines Datenübertragungssystems, das von einem einzelnen Tischmodem bis zur komplexen Modemzentrale reicht.

Die Datenraten der synchronen und asynchronen Geräte liegen bei 300 Bits pro Sekunde bis zu 19,2 Kbits pro Sekunde.

Die Multiplexer stammen ebenfalls von British Telecom und umfassen zwischen vier und 240 Kanälen. Die Übertragungsgeschwindigkeiten auf den Stammleitungen liegen bei bis zu 80 Kbit pro Sekunde und auf den Endgeräteleitungen bis zu 9,6 Kbit pro Sekunde. Es werden Synchron- und Asynchron-Prozeduren unterstützt.

Bei der letzten Produktinnovation handelt es sich um Comtree, einen mikroprozessorgesteuerten Digitalknoten, der die Datenübertragungseinrichtung (Modem) flexibler und somit wirksamer gestaltet.

Informationen: its Compagnie Internationale de Services de Telecommunications, Kaiserstraße 73, 6000 Frankfurt/Main 1