Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.2010

PC-Absatz wächst im 3Q geringer als erwartet - Marktforscher

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Das Wachstum im weltweiten PC-Geschäft hat sich im dritten Quartal anders als erwartet abgeschwächt. Die Marktbeobachter von International Data Corp (IDC) und Gartner Inc machten dafür neben einer insgesamt schwächeren Nachfrage das schwindende Interesse an preisgünstigen Laptops verantwortlich.

SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Das Wachstum im weltweiten PC-Geschäft hat sich im dritten Quartal anders als erwartet abgeschwächt. Die Marktbeobachter von International Data Corp (IDC) und Gartner Inc machten dafür neben einer insgesamt schwächeren Nachfrage das schwindende Interesse an preisgünstigen Laptops verantwortlich.

Wachsendes Interesse gelte nach dem Marktstart des iPad von Apple den Tablet-PCs. "Der Hype" um Geräte wie das iPad habe dazu geführt, dass etliche Verbraucher den anstehenden Kauf eines Laptops noch einmal prüften, beschreibt Gartner-Experte Mikako Kitagawa die aktuelle Situation des PC-Marktes.

Zwar ist der PC-Absatz weltweit gesehen im zurückliegenden Quartal gestiegen, beide Marktforscher hatten jedoch mit höheren Wachstumsraten gerechnet. Gartner beziffert das Plus mit 7,6%, IDC mit 11%. Die Angaben decken sich mit den Beobachtungen des weltgrößten Chiphersteller Intel. So erklärte Intel bei Vorlage der Neunmonatszahlen am Dienstag, die Tablets hätten sich auf den PC-Verkauf ausgewirkt. Im August musste der Konzern seine Prognosen wegen schwächelnder PC-Verkäufe nach unten korrigieren.

Nach den Zahlen von IDC ist die Hewlett-Packard Co im dritten Quartal mit 17,6% Marktanteil größter Computerhersteller der Welt geblieben, hat aber zwei Prozentpunkte verloren. Auf Platz zwei und drei folgten Acer und Dell. Die beiden Konzerne ringen seit einigen Quartalen um den zweiten Rang. Ihr Absatz liegt nur wenig auseinander.

-Von Ian Sherr und Joan E. Solsman, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/rio/has

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.