Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.07.1992 - 

Netz-Management-System CMS auch OS2-fähig

PC-Adapter von Racal-Datacom unterstützen jetzt auch OS/2

CHICAGO/NEU-ISENBURG (pi) - Die Racal-Datacom GmbH, ehemals Racal-Milgo GmbH, hat einige ihrer Produkte für die OS/2-Umgebung geöffnet. Im einzelnen betrifft dies das Netz-Management-System "Comunications Management Series 400" (CMS) sowie eine Reihe von Ethernet-Adaptern. Gleichzeitig kündigte das deutsche Tochterunternehmen der amerikanischen Racal Datacom an, weitere OS/2-Produkte zu entwickeln.

Insgesamt können nun nach Angaben von Racal Datacom drei Management-Tools auf OS/2-Komponenten eingesetzt werden: das "CMS-400"-Basis-System zur Kontrolle von LAN - und WAN-Strukturen, der "SPAN/2"-System-Performance-Analysator und "CMSView/11", ein Tool, das eine bidirektionale Schnittstelle zu IBMs Netview bildet. Dadurch sind Konfigurationen möglich, in denen OS/2-Rechner sowohl Daten zu Netview versenden als auch von Netview abgefragt werden können.

Darüber hinaus wurde von den Amerikanern eine ganze Reihe von Ethernet-Boards für den Einsatz im OS/2-Umfeld konzipiert. Im einzelnen sind dies die "NI5210"-8-Bit-XT-Karte, die "NI6510"-16-Bit-ISA-Karte und die "ES3210"-32-Bit-Karte für den EISA-Bus. Auch die neue Multimedia-Karte "Interlan AT 3M" (vormals NI6610) aus der Interlan-AT-8/16-Bit-ISA-Serie von Racal läuft dem Hersteller zufolge in einer OS/2 Umgebung und bietet Anschlußmöglichkeiten für AUI, BNC und 10-BT onboard.