Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.1988 - 

US-Unternehmen verbindet MS-DOS-Welt mit Macintosh:

PC als Server im Appletalk-Netz

MENLO PARK (IDG) - Die Möglichkeit, preisgünstige PC-Clones als Server in Appletalk-Netzwerken einzusetzen, bietet das Paket "Tangent Share" von Tangent Technologies. Nach Angaben des im US-Bundesstaat Georgia beheimateten Unternehmens kann damit jeder IBM PC, jeder Kompatible oder jedes PS/2-Modell zu einem Appletalk-Filing-Protocol-Server gemacht werden.

Diese Server können Dateien sowohl für den Macintosh als auch für MS-DOS-Computer speichern, die an das Appletalk-Netz angeschlossen sind. Auf dem Macintosh-Desktop erscheint der Server als eigenes Icon. Tangent Share bietet außerdem Module für das Network-Management und spezielle Routinen für Sicherheitsanforderungen, darunter auch Privilegienverteilung für den Netzzugriff. Die Software arbeitet mit der normalen Appletalk-Übertragungsgeschwindigkeit von 230,4 Kilobit pro Sekunde, die höheren Übertragungsraten vom TOPS-Netz werden nicht unterstützt.

In den USA ist Tangent Share ab sofort zum Preis von 700 Dollar lieferbar. Darin sind ein Interface-Board für den PC und die Software für PC und Macintosh enthalten.