Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1997

PC als Wohnmöbel

MÜNCHEN (pi) - Die drei jungen Designer von Rip Construction aus Berlin sorgten mit ihrem "Nexus/G"-PC auf der CeBIT für Aufsehen. Nicht revolutionäre Technik, sondern ein ausgefallenes Gehäuse begeisterte die Besucher. "Nachdem der PC den Übergang vom Funktionsgerät zum Wohnmöbel geschafft hat", so die Rip-Designer, war es naheliegend, auch die Form anzupassen. Harte Werkstoffe und weiche Konturen zeichnen den Nexus/G aus - und liebevolle Details wie die Leuchtdioden der Tastatur, die durch das an der Stelle nur einen Zehntel Millimeter starke Holz leuchten. Derzeit arbeitet die Gruppe an der Integration eines 17-Zoll-Monitors sowie eines Flachbildschirms. Im Internet lassen sich die Designobjekte unter "Global-connect.com/rip" finden.