Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1999 - 

Symantec stellt Version 9.0 vor

PC Anywhere hilft bei der Softwaredistribution

MÜNCHEN (CW) - Symantec hat eine neue Version der Fernwartungs- und Fernsteuerungslösung "PC Anywhere" vorgestellt. Das Release 9.0 eignet sich auch für die Verteilung von Software auf remoten Rechnern.

PC Anywhere unterstützt Verbindungen via Local Area Network (LAN), ISDN, Modem oder Internet und erlaubt den Zugriff auf einen beliebigen PC. Verschiedene Funktionen ermöglichen es Anwendern, Dateien zu kopieren, Verzeichnisstrukturen zu synchronisieren oder den angesteuerten PC vollständig zu kontrollieren. Darüber hinaus können Helpdesk-Mitarbeiter bei Problemen eine Fehlerdiagnose vornehmen oder den Anwender bei der Ausführung komplizierter Aktionen unterstützen, ohne selbst vor Ort sein zu müssen.

Zu den wichtigsten Neuerungen in Version 9.0 zählt neben dem erweiterten Funktionsumfang die Möglichkeit, PC Anywhere in bestehende Netzwerk-Management-Lösungen wie "Netview" von Tivoli, "Unicenter TNG" von Computer Associates oder die "Systems Management Software" (SMS) von Microsoft sowie Helpdesk-Systeme zu integrieren.

Das Modul "Host-Administrator" erlaubt darüber hinaus die zentrale Verwaltung aller PC- Anywhere-Installationen im Netzwerk. Der Administrator kann eine Standardkonfiguration der Fernwartungssoftware festlegen, per Softwaredistribution an die einzelnen Client-Rechner verteilen und dort automatisch installieren. Anschließend läßt sich das Werkzeug von Symantec über das Netzwerk auf jedem Windows-98-, -95- oder -NT-System starten, stoppen und rekonfigurieren.

PC Anywhere 9.0 unterstützt jetzt SNMP-Meldungen (SNMP = Simple Network Management Protocol), mit denen sich der Administrator über alle Netzaktivitäten informieren lassen kann. Parallel dazu werden sämtliche Meldungen in einer zentralen Log-Datei abgelegt, die auch als Basis für statistische Auswertungen dient. Zur Verschlüsselung der übertragenen Daten unterstützt das Release 9.0 die "Low Level Encryption Services" von Microsofts Crypto-API.

Für mehr Sicherheit sorgt zudem die Client-Software "Secure-Remote VPN" von Checkpoint. Das Werkzeug ist nun Bestandteil von PC Anywhere und kontrolliert den Datenfluß während einer Sitzung zwischen zwei Rechnern, die durch eine oder mehrere Firewalls voneinander getrennt sind. Erfolgt eine Verbindung über eine Firewall hinweg, verlangt die Software die Eingabe von User- und Login-Daten.

Zusätzlich enthält die neue Version des Tools eine modifizierte Version der "Yahoo-Pager"-Software. Mit diesem Chat-Programm läßt sich zunächst eine Verbindung zwischen zwei Rechnern über das Internet herstellen, um mit dem Remote-Benutzer per Chat zu kommunizieren. Mit einem Knopfdruck kann der Anwender dann das Programm starten und eine Fernsitzung über das Internet einleiten. PC Anywhere 9.0 ist in zwei Versionen verfügbar. Die Einzellizenz kostet etwa 400 Mark. Der Preis der Corporate Edition hängt von der Lizenzgröße ab.