Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.1986 - 

Concurrent DOS XM schließt Marktlücke:

PC-Betriebssystem verwaltet acht MB

MÜNCHEN (CW) - Multiuser- und Multitasking-Betrieb auf IBM PC XT und AT ermöglicht das neue Betriebssystem Concurrent DOS XM von Digital Research. Ohne Modifikationen sollen dabei Anwenderprogramme für PC-DOS, MS-DOS und CP/M86 lauffähig sein. Außerdem sprengt das Produkt die 640-KB-Grenze, die bisher bei IBM-PC-Architekturen bestand, und adressiert bis zu 8 Megabyte Hauptspeicher.

Concurrent DOS XM wurde mit der Zielsetzung konzipiert, die Lücke zwischen den jetzt ausreifenden 8086-Produkten, den PCs auf der Basis des 80286 im Real-Mode und den künftigen Rechnergenerationen mit dem 80286 im Protected-Mode zu schließen.

Der Support für den erweiterten Hauptspeicher ist portierbar, was es OEMs ermöglicht, eigene Produkte nach diesem Standard zu entwicklen. Darüber hinaus soll dies den Übergang auf eine IBM-Norm für einen erweiterten Hauptspeicher problemlos gestalten, falls eine solche Norm jemals realisiert werden sollte.

Das neue Betriebssystem unterstützt die "Enhanced Expanded Memory Specification" von AST/Quadram/Ashton-Tate (AQA EEMS). Darüber hinaus wird auch die Lotus/ Intel/Microsoft-Norm für Speichererweiterungen (LIM EMS) unterstützt, und zwar, wie Digital Research angibt, uneingeschränkt.

Das Produkt bietet den Support bitmaskierter Grafik bereits auf Betriebssystemebene. Durch die Unterstützung der GEM-Software erschließen sich dem Anwender laut Digital Research eine große Palette grafikorienierter Applikationen.

Concurrent DOS XM soll ab Oktober zu einem Preis von etwa 1300 Mark angeboten werden. Die Markteinführung soll zeitgleich in Europa und den USA erfolgen.