Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1993 - 

HW-Vermarkter hat sich uebernommen

PC-Direktanbieter Compuadd schliesst seine Dependancen in Deutschland und Frankreich

"Am hiesigen Umsatz kann es nicht gelegen haben", verteidigt Vertriebsleiter Hugo Heinz, einer der letzten fuenf Hanauer Compuadd-Mitarbeiter, die Ergebnisse seines Hauses. Auch Firmengruender Bill Hayden sprach noch Ende 1992 von einer Umsatzverdoppelung - an ein Aufgeben des deutschen Marktes sei nicht zu denken.

Trotz eines Jahresumsatzes von ueber 500 Millionen Dollar fuer 1991 und Haydens Aussagen, wonach sich der Umsatz 1992 um 15 Prozent erhoeht habe, scheint Compuadd auch in den USA Probleme zu haben. So sah sich das Unternehmen kuerzlich gezwungen, saemtliche Ladengeschaefte zu schliessen und sich auch dort auf den Direktvertrieb zu konzentrieren. Brancheninsider vermuten daher, dass sich Compuadd mit der Gruendung von neuen Geschaeftsbereichen wie Compuadd Express und Mac-Avenue sowie mit dem Versuch, in das Projektgeschaeft einzusteigen, uebernommen hat.

Nach Auskunft von Heinz, dem die Abwicklung der Geschaeftsaufgabe obliegt, uebernimmt Memorex Telex die Wartung der in Deutschland verkauften Systeme. Neukunden sollen kuenftig von England aus gefunden werden.