Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1992 - 

Für Datenbanken unter DOS und Windows

PC-Erweiterungskarte für die Dokumentenverarbeitung

WUPPERTAL (pi) - Für die professionelle Dokumentenverarbeitung präsentiert das Wuppertaler Systemhaus Janich & Klass eine PC/AT-Erweiterungskarte. Das Produkt trägt die Bezeichnung "Document Processing Unit" und integriert auf einer Platine CPU, DMA und Speicherkomponenten, Grafik-Chip, Video-Schnittstellen sowie den Kompressions- und Expansionsprozessor.

Durch diese Architektur werde dem Anbieter zufolge erreicht, daß die gesamte Anwendung praktisch nicht auf die Systemressourcen des Basis-PC/ ATs zugreife. Die virtuelle Auflösung soll 200 dpi betragen. Laut Janich & Klass könne der Benutzer damit Schriften unter einem Millimeter Zeichenhöhe unvergrößert auf dem Bildschirm lesen. Für den Bildaufbau benötige die Komponente oftmals weniger als 0,5 Sekunden.

Wie das Unternehmen meldet, unterstützt die Karte beliebige Scanner und Printer. Ferner sollen Funktionen, etwa zum Zerschneiden und Montieren von Dokumenten oder für die automatische Barcode-Erkennung, zur Verfügung stehen. Als Zielgruppe definiert der Anbieter Systemhäuser und OEMs, die Dokumentenverarbeitung in ihre Datenbank integrieren wollen. Die Software läßt sich sowohl unter das als auch unter Windows betreiben. In OEM-Stückzahlen (25 und mehr) kostet die Erweiterungskarte rund 7200 Mark.