Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.1992

PC-Expo: Sunsoft präsentiert Solaris-Betriebssystem für PCs

MÜNCHEN (CW) - Sunsoft, der Betriebssystem-Ableger von Sun Microsystems hat offenbar seine erste Bewährungsprobe bestanden. Ab 1. Juli 1992, so gab das Unternehmen im Rahmen der New Yorker Fachmesse "PC-Expo" bekannt, beginnt die Auslieferung von Solaris 2.0 für Sparc-Systeme. Vorgeführt wurde dort auch die Intel-Version des Unix-Betriebssystems.

Das gesamte Solaris-Betriebssystem für Sparc-Rechner paßt auf eine CD und wird einschließlich Dokumentation in einem handlichen Schuber ausgeliefert. Die Einzelplatz-Lösung für 800 Dollar eignet sich für den Netzwerkbetrieb, unterstützt Multiprocessing sowie Multithreading und ist mit der Open-Windows-Oberfläche gestattet.

Die Sparc-Version soll zusammen mit Solaris für Intel eine einheitliche DV-Umgebung vom PC bis zum Superrechner ermöglichen. Entsprechend positionierte Ed Zander gegenüber der CW das Intel-Unix: "Wir zielen weniger auf den Massenmarkt der PC-User als auf die Großanwender, die ihre PCs in die unternehmensweite DV einbinden wollen."

Vorgeführt wurde die Intel-Version auf 486er Pcs von Dell, Zenith und Compuadd. Solaris läuft aber auch auf mit 33 Megahertz getakteten 386er-rechnern, die mit Koprozessoren ausgestattet sind. Außerdem braucht das Unix-Betriebssystem mindestens 8 MB RAM und eine 200-MB-Festplatte. Die allgemeine Freigabe wird für Ende dieses Jahres erwartet. Wichtige Partner sollen das Produkt bereits im

Laufe dieses Sommers bekommen.