Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.04.2003 - 

Nachfrage nach Mobilrechnern steigt

PC-Markt in Europa erholt sich

MÜNCHEN (CW) - Laut einer Untersuchung der Marktforscher von Gartner wurden im ersten Quartal 2003 mit rund 10,8 Millionen Rechnern knapp sechs Prozent mehr PCs in der Region Europa, Mittlerer Osten und Afrika (Emea) verkauft als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das Wachstum sei in erster Linie auf die starke Nachfrage nach mobilen Rechnern sowie die Erholung im Unternehmenssektor zurückzuführen, so die Analysten. Insgesamt liege die Entwicklung des europäischen PC-Marktes der ersten drei Monate dieses Jahres leicht über den Erwartungen, berichtet Brian Gammage, Research Vice President von Gartner. Allerdings, so warnt er, habe man in den letzten Wochen des Quartals einen starken Einbruch im Consumer-Geschäft beobachtet, der in erster Linie kleinere lokale Anbieter getroffen habe. Diese Entwicklung habe sich im April fortgesetzt und könnte die Ergebnisse für das zweite Quartal negativ beeinflussen.

Marktführer des ersten Quartals in Europa bleibt mit deutlichem Abstand Hewlett-Packard (HP), das zwar einen Rückgang seiner abgesetzten Stückzahlen um 3,2 Prozent hinnehmen musste, aber mit 19,3 Prozent Marktanteil klar in Front liegt. Dem Zweitplatzierten Dell gelang es, sich mit einem Plus von 21,7 Prozent weiter von den Verfolgern abzusetzen. Mit einem Marktanteil von 11,2 Prozent bleibt jedoch noch ein weiter Weg zur Spitze. Den dritten Platz verteidigt Fujitsu-Siemens Computers (FSC) mit einem leichten Plus von 5,3 Prozent und einem fast gleich bleibenden Marktanteil von 7,6 Prozent. Die auf Rang vier gekletterte Firma Acer steigerte ihren Absatz um 40,5 Prozent und erreichte so einen Marktanteil von 4,8 Prozent. Damit verdrängte sie IBM um einen Platz. Mit einem Plus von zwei Prozent und einem leichten Rückgang der Marktanteile auf 4,7 Prozent reichte es für Big Blue diesmal nur zum fünften Rang. (ba)