Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.06.1987

PC or not PC, that's not the question

Keine so schlechte Party: Wer durch Abwesenheit glänzte, wird nie erfahren, was er versäumt hat - die wenigen, die teilnahmen, kamen offensichtlich auf ihre Kosten. Die Rede ist von der Mittelstandsmesse C '87 in Köln, die Aussage gilt für beide Seiten - Besucher und Aussteller.

Wir wollen hier keine Schönfärberei betreiben. Die Manager der KölnMesse müssen sich schon an den Domspitzen orientieren, um die Köpfe hochzukriegen. Sie hatten, was die Ausstellerbeteiligung betrifft, eindeutig mehr erwartet. Daß der C-Rahmen bewußt klein gehalten werden sollte, nimmt ihnen keiner ab. Nein, das Meldeergebnis war enttäuschend - entsprechend mager infolgedessen auch der Besuch.

Es zeigt sich einmal mehr, daß die Computerindustrie in Messefragen nichts dazugelernt hat, besoffen ist von der CEBIT in Hannover oder der Systems in München. Dem Markt "Mittelstand" ist mit derartigen Mammut-Veranstaltungen nicht beizukommen. Diese Lektion mußten die Frankfurter Messeplaner lernen - aber auch die Hannoveraner.

Wer außer Bits und Bytes nichts zu bieten hatte, konnte denn auch auf der C '87 keinen Blumentopf gewinnen. PC or not PC, das ist für den mittelständischen Unternehmer nicht die Frage. Wichtig ist, daß die DV Probleme löst, keine neuen schafft. Auf einen kurzen Nenner gebracht: Es kommt auf die Beratung an. Haben wir hier den Grund für die C-Abstinenz vieler Anbieter? Mit Lippenbekenntnissen und Marketing-Mätzchen ist es jedenfalls nicht getan. Das C-Konzept stimmt trotz allem - die DV-Hersteller müssen nur ihre Hausaufgaben machen.