Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.12.1990 - 

Siemens stellt Prozeßleitsystem vor

PC-Software übernimmt die Steuerung von Prozeßabläufen

MÜNCHEN (pi) - Das Programm "PC-ÜSR" (Überwachen, Steuern, Regeln) der Siemens AG, München, wurde als Prozeßleitsystem konzipiert. Mit ihm lassen sich Prozeßabläufe mit ihren Werten grafisch darstellen.

Zum Erstellen der Bilder verfügt die Software über einen Editor. Sie ist modular aufgebaut und besitzt einen Steuerinterpreter, mit dem sich kleinere und einfachere Steuerprogramme integrieren lassen. Außerdem verfügt das Programm über einen Prozeßbildeditor und einen Parametrierdialog für Prozeßwerte, Archivierung und Protokollierung.

Weitere Standardfunktionen sind das Erfassen von binären und analogen Prozeßdaten, das Visualisieren von Anlagen- und Prozeßdaten, das Melden, Protokollieren und Archivieren von Störmeldungen, das Archivieren der erfaßten Daten und Speichern der Betriebszeiten mit Wartungsprotokollen. Figurenbaukästen sollen das Erstellen grafischer Anlagenbilder erleichtern. Die Software unterstützt die Maus und Hilfsfunktionen wie Raster, Snap und Zoom.