Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.2006

PC-Suche aus Redmond

Microsoft hat eine neue Version von "Windows Desktop Search 3.0" für die 32- und 64-Bit-Versionen von XP und 2003 (http://support.microsoft. com/?kbid=917013) veröffentlicht. Ganz nebenbei wurde damit auch gleich der bisherige Beiname "MSN" getilgt.

Jedes der genannten Suchwerkzeuge hat seine Stärken und Schwächen - der Vorteil des Microsoft-Tools liegt insbesondere in der gelungenen Integration in den Windows-Desktop. So präsentiert sich dem Benutzer etwa die Ergebnisliste im Windows-Explorer-Design und wartet mit einem Kontextmenü und Drag and Drop auf, womit sich Dateien aus den Suchergebnissen unmittelbar bearbeiten lassen.

Äußerliche Veränderungen der Version 3.0 findet man eigentlich nur im Optionen-Menü, das nun knapper und aufgeräumter gehalten ist. So lassen sich die von der Suchmaschine zu indexierenden Ordner und Laufwerke einfacher festlegen. Weiterhin standardmäßig unberücksichtigt bleiben Netzwerkverzeichnisse, doch bietet Microsoft seit kurzem ein "Add-in for UNC/FAT" an, das die Suche auf Wunsch sowohl auf Netzpfade wie auf FAT-formatierte Laufwerke ausweitet (zu finden unter www.microsoft.com/downloads mit dem Suchbegriff "Add-in for UNC/FAT").

Die Redmonder bieten darüber hinaus auf einer eigenen Add-in-Web- Seite noch einige weitere Zusätze für Windows Desktop Search an (www.microsoft.com/windows/desktopsearch/search/wdsaddins.mspx). Hierbei ist darauf zu achten, dass einiges noch für die alte Version 2.0 vorgesehen ist - beispielsweise die Add-ins für Lotus Notes oder PDF. Unterstützung gibt es hier im Übrigen auch für "Star Office" und "Mozilla Thunderbird". (Wolfgang Miedl)

CW-Fazit: Suchmaschinen helfen auch gegen die Datenflut am Desktop. Windows Desktop Search bietet dazu in der aktualisierten Version 3.0 einige Verbesserungen.