Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1998 - 

Plattform sichert urheberrechtsgeschützte Inhalte

PC- und Elektronikbranche gehen vereint gegen Raubkopierer vor

Das Framework definiert eine übergreifende Spezifikation, die auf dem Sicherungsprinzip mit öffentlichen und privaten Schlüsseln basiert. Dabei unterbindet oder kontrolliert es den Transfer von geschützten Inhalten zwischen PCs, Fernsehgeräten, Set-top-Boxen, digitalen Videorekordern und optischen Speichermedien mit DVD-Technik. Die Initiatoren benutzen unter anderem eine schnelle Schnittstellen-Technik, die unter der Bezeichnung "IEEE 1394" standardisiert ist. Aufatmen dürfte vor allem die Unterhaltungsbranche, denn die hatte schon des öfteren eine Kooperation mit den PC-Hersteller angemahnt, um das Problem der Raubkopien in den Griff zu bekommen. Folgerichtig haben Filmstudios wie Warner Bros., Motion Picture Company und Walt Disney ihre Unterstützung bereits zugesagt.

Doch das Verfahren unterbindet das Kopieren nicht gänzlich, sondern kontrolliert es. Die Software soll schlau genug sein, den Käufern drei Möglichkeiten einzuräumen: Entweder sie kaufen das Speichermedium ohne Kopierrechte, sie legen etwas drauf und dürfen eine Einfachkopie erstellen oder sie greifen tief in die Tasche und haben unendlich viele Möglichkeiten zur Vervielfältigung.