Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1982 - 

BASF-Datentechnik:

PCM-CPU bringt 1,8 Mips

HANNOVER (pi) - Einige Neuheiten beschert die BASF-Datentechnik den Messebesuchern.

Bei der Hardware steht im Mittelpunkt des Ausstellerprogramms die neue Zentraleinheit BASF 7/65. Der Rechner ist mikrocodiert. Die Betriebssysteme DOS/VSE, VM/SP und MVS/SP sind in ungeänderter Form einsetzbar. 1,8 Mips beträgt laut BASF die Leistung des Rechners Die Zykluszeit liege bei 60 Nanosekunden.

Als weitere Neuheit wird die BASF den Magnetplattenspeicher 6470/72 ausstellen. Es handle sich um ein Festplattenspeichersystem, das aus Kopfeinheit BASF 6470 (kompatibel zu IBM 3370 A01) und als Nebeneinheit BASF 6472 (kompatibel zu IBM 3370 B01) lieferbar ist. Der Magnetplattenspeicher könne an BASF Zentraleinheiten, IBM- und kompatible Rechner über Steuereinheiten angeschlossen werden. Die Speicherkapazität je Laufwerk betrage 570 MB.

Informationen: BASF AG, Gottlieb-Dimler-Str. 10, 6800 Mannheim, Tel.: 06 21/4 00 81. Hall 1 C, Stand 7503/7603.