Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.10.1994

PCMCIA-Adapter in zwei Monaten marktreif Motorola entwickelt leichtes Handy mit Daten-Schnittstelle

EASTER INCH (CW) - Im Wettlauf um das leichteste GSM-Handy scheint derzeit Motorola die Nase vorn zu haben. Nur 149 Gramm bringt das neue Telefon "Micro TAC International 8200" mit Lithium-Akku auf die Waage, das Motorola als Premium-Geraet vermarkten wird.

"Wir haben aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt", sagte Hans Joachim Kreuzer, Leiter des Geschaeftsbereichs Mobiltelefone der Motorola Electronic GmbH, anlaesslich der offiziellen Vorstellung des Micro TAC 8200 in Schottland. Im Gegensatz zu frueheren Produkten werde das Geraet bereits zeitgleich zur Ankuendigung produziert, um Kunden laengere Wartezeiten zu ersparen.

Kreuzer zufolge hat sich Motorola aber nicht nur die Defizite bei der Verfuegbarkeit der Produkte zu Herzen genommen, sondern auch die Kritik der Anwender bezueglich der umstaendlichen Bedienung. Das High-end-Handy besitzt mit "Personality" eine komplett neu entwickelte Benutzeroberflaeche, die laut Hersteller selbsterklaerend und somit anwenderfreundlicher ist. Mit dieser Aenderung soll dem Kunden die individuelle Menuefuehrung erleichtert werden. Alle Befehle lassen sich mit einem einzigen Knopfdruck auf die OK-Taste ausfuehren, eine Infotaste gibt kurze Erklaerungen zur aktuell im Menue aufgerufenen Funktion.

Ein weiteres wesentliches Merkmal des Telefons ist "Vibracall". Wird dieses Feature eingestellt, vibriert das Geraet leicht, aber spuerbar, anstatt zu klingeln. Zweckmaessig ist diese Funktion, wenn der Anwender Meetings nicht durch Laeuten stoeren moechte oder in sehr lauten Umgebungen taetig ist. Neben Vibracall kann der Benutzer beim Micro TAC 8200 aus neun unterschiedlichen Signaltoenen auswaehlen. Darueber hinaus besitzt das Handy eine Daten-Schnittstelle, zu der Motorola in zwei Monaten auch einen PCMCIA-Adapter liefern wird. Neu an dem Produkt ist ferner der Lithium-Akku, der optional bestellt werden kann. Motorola raeumt allerdings ein, die Produktion dieser Energiespeicher sei noch sehr aufwendig und die Akkus deshalb teuer. Im Lieferumfang sind gegenwaertig zwei herkoemmliche Akkus sowie ein Schnelladegeraet enthalten. Jeder Ultra-Flachakku reicht fuer rund 70 Minuten Gespraechszeit und ist bis zu 13 Stunden betriebsbereit, die Werte des Flach-XT-Akkus werden von Motorola mit 85 Minuten und 16 Stunden angegeben.

Neben Funktionen wie Short Message Service zum Empfang von Kurznachrichten beinhaltet das Handy ein Supertwist-Display mit zwei mal zwoelf Punktmatrixzeichen sowie Akkuspannungs-, Feldstaerken- und Statusanzeigen. Ferner gibt es eine Calling Line Identification, die im Display die Nummer des Anrufers anzeigt, sofern der Carrier dieses Feature freigegeben hat. Weitere Merkmale sind Rufsperre und Rufweiterleitung, 100 Speicherplaetze sowie automatische Wahlwiederholung.

Fuer das Premium-Produkt, das in der deutschen Fertigungsstaette in Flensburg gefertigt wird, nennt Motorola einen Listenpreis von 1800 Mark. Laut Kreuzer ist aber damit zu rechen, dass die Service- Provider und Discounter das Telefon inklusive Karte fuer rund 1000 Mark anbieten werden.