Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.2001 - 

Farsite kommt ohne zentrale Server aus

Peer-to-Peer aus Redmond

MÜNCHEN (CW) - Microsoft forscht an einer Systemarchitektur, in der Server für die Datenhaltung entbehrlich werden sollen.

Beim Peer-to-Peer-(P-to-P-)Projekt namens "Farsite" ("Federated, Available and Reliable Storage for an Incompletely Trusted Environment") handelt es sich nach Microsoft-Angaben um ein "symbiotisches", Server-loses und verteiltes File-System. Dabei erzeugen die Desktops ein virtuelles Verzeichnis, auf das von jedem Rechner aus zugegriffen werden kann. Das System weist den Nutzern einen Weg zu Dateien, deren Kopien verschlüsselt auf verschiedenen Clients abgelegt wurden. Herkömmliche Server haben dabei ausgedient.