Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.1999 - 

Windows-freie Acht-Wege-Server und AMD-Rechner

Penguin setzt ganz auf Linux

MÜNCHEN (CW) - PC-Hersteller Penguin bietet einen Acht-Wege-Server mit dem Betriebssystem Linux an. Den Intel-Server "Linux 8000" können Anwender, ebenso wie einen AMD-Rechner mit Linux via Internet oder telefonisch bestellen.

Penguins Linux-Server arbeitet mit acht auf 500 Megahertz getakteten Xeon-Prozessoren von Intel. Die Basis des Systems bildet NECs Aqua-Chipsatz. Ferner ist das Gerät mit 2 GB Hauptspeicher, einer 18 GB großen Festplatte, einem Raid-5-Controller und einem 10/100-Ethernet-Adapter ausgerüstet. In der Grundausstattung kostet der Rechner knapp über 100000 Dollar. Das Linux-Betriebssystem ist eine modifizierte Variante von Red Hats Version 5.2. Die Änderungen waren notwendig, um das System an die Anforderungen eines Enterprise-Servers anzupassen, so Allison Huynh, Senior Vice-President von Penguin.

Vor kurzem hat eine Studie von D.H. Brown Associates Inc. Linux mit anderen Betriebssystemen verglichen und war zu dem Ergebnis gekommen, daß Thorvalds Betriebssystem noch nicht für einen Server-seitigen Einsatz in Unternehmen vorbereitet ist. Diese Aussage bestreitet Huynh: "Nach den firmeneigenen Änderungen im System hatte Linux keine Probleme mit der hochskalierbaren Symmetric-Multiprocessing- (SMP-)Konfiguration."

Neben dem Acht-Wege-Server bietet die Computer-Company aus San Franzisko auch einen PC mit Linux an. Der Rechner ist mit einem auf 350 Megahertz getakteten K6-2-Prozessor von AMD ausgestattet und basiert ebenfalls auf Red Hats Linux-Version 5.2. Das Gerät kostet knapp 1000 Dollar. Beide Computer können Anwender unter der Internet-Adresse www.penguincomputing.com selbst konfigurieren und bestellen. Bestellung und Lieferung funktionieren laut Penguin weltweit.