Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.12.2000

Pentium 4 hat Probleme mit Linux

MÜNCHEN (CW) - Prozessorhersteller Intel hat zugegeben, dass die Pentium-4-CPU mit vielen marktüblichen Linux-Distributionen nicht funktioniert. Grund dafür ist die CPUID-Datenbank des Linux-Kernels, die während der Installation den Prozessor des Rechners identifizieren soll. Da der Pentium 4 in fast allen Fällen nicht erkannt wird, schlägt die Installation fehl. Allein "Red Hat 7.0" und mit Modifikationen "Turbolinux 6.1" arbeiten mit der CPU. Ein Intel-Sprecher hat angekündigt, der Linux-Gemeinde die notwendige Software zur Verfügung zu stellen, damit die Pentium-4-Unterstützung in die nächste Kernel-Version 2.4 integriert wird. Weitere Informationen finden sich auf der Intel-Web-Seite: www.support.intel.com/support/processors/pentium4/.